Entschuldigung

Hiermit entschuldige ich mich bei allen, die sehnlichst erfahren möchten, wie es mir hier in Nigeria ergeht. Ich habe es nicht vergessen und Euch auch nicht. In meinem ersten Monat hier in Afrika, hatte ich mit einigen Dingen zu kämpfen. Der Temperaturunterschied von 10 Grad in Deutschland nach 40 Grad hier, wo anfangs noch die Trockenzeit herrschte, macht einem genauso heftig zu schaffen, wie die Arbeitszeiten von 7 Uhr bis 18 Uhr und die ganzen anderen neuen Eindrücke, die teils spannend, teils überraschend und teils erschreckend sind. Das führte dazu, dass ich oft schon ab 21 Uhr kaum noch meine Augen offen halten, geschweige denn einen klaren Gedanken fassen konnte, um mich diesem Blog zu widmen. Aber ich habe mir immer ein paar Notizen gemacht und werde Euch jetzt nach und nach erzählen, wie es mir im letzten Monat ergangen ist. Positives, wie negatives...
 
Zum Abschluss sei noch gesagt: "Ich vermisse Euch alle!"
 
 

13.5.10 10:24

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Miro (13.5.10 12:15)
Hallo Ingo, lange lange haben wir auf ein Lebenszeichen von Dir warten müssen, aber nun endlich hast Du es geschafft!

Bin gespannt, was Du noch so zu erzählen hast! Hauptsache es dauert nicht auch solange.

Schönen Gruß
Miro

p.s.
Das tun wir auch!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen